Juso-Treffen am 4. Juni

Und weiter geht es! Bei unserem Treffen heute standen natürlich zunächst das Abschneiden der SPD bei den Europawahlen und der Rücktritt an der Parteispitze im Mittelpunkt. Danach haben wir aber auch unseren eigenen Wahlkampf ausgewertet und angefangen, neue Ideen zu sammeln. Denn wer etwas verbessern will, sollte zuerst bei sich selbst anfangen 🙂

Europawahlkampf am Tegeler See

Heute waren wir den ganzen Nachmittag am Tegeler See mit unserem roten Bollerwagen unterwegs und haben Flyer, Traubenzucker, Seifenblasen und vieles mehr verteilt. So macht Wahlkampf doch Spaß 🙂

Wahlkampf am frühen Morgen am S+U-Bahnhof Wittenau

Heute ging es mal wieder schon früh raus zum Europawahlkampf. Ab 7.30 Uhr waren wir rund um den S+U-Bahnhof Wittenau mit unserem roten Bollerwagen unterwegs. Die Leute sind um diese Uhrzeit gesprächiger, als der eine oder die andere vielleicht denken würde. Daher waren auch ein paar Gespräche über das Programm der SPD zur Europawahl dabei.

Wahlkampf für Frühaufsteher*innen in Reinickendorf-Ost

Heute waren wir schon ab 7.30 Uhr in der Gegend um die Residenzstraße mit unserem roten Bollerwagen unterwegs. Da drehen auch schon einmal Leute um und kommen extra nochmal zurück, um mit uns zu reden oder Flyer, Sticke und Traubenzucker mitzunehmen.

 

Heute Abend geht es dann mit unserem regulären Juso-Treffen weiter: Um 19 Uhr im Raum 230 des Altbaus vom Rathaus-Reinickendorf!

Treffen der Jusos-Reinickendorf am 17. April 2019

Bei unserem heutigen Treffen haben wir unseren Fuchs auf den Namen „Robin“ getauft.😄 Inhaltlich ging es um Datensammlungen durch Polizei und Geheimdienste vor allem in Hinblick auf das Ausspähen von PCs und Smartphones. Dass dies in einigen Fällen sinnvoll sein kann, wird wohl kein*e bestreiten. Doch die Möglichkeiten zur Überwachung oder auch die Gefahr von Fehlern hinterlassen doch auch ein mulmiges Gefühl. Was ist, wenn jemand Fragwürdiges mit meinem Smartphone anstellt, dem PC in meinem Haushalt 🤔

Mit dem roten Bollerwagen durch das MV

Heute waren wir mit unserem roten Bollerwagen im ganzen Märkischen Viertel unterwegs. Neben viel Infomaterial zur Europawahl, das wir verteilt haben, war auch unser neues Maskottchen mit dabei  Das könnte man in Reinickendorf in Zukunft öfter sehen